Zweithund

Milow
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 51
Mitglieds-Vorname: Julia

Zweithund

Beitrag von Milow » 12. Apr 2013 12:46

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal eine Frage. Nach welchen Kriterien habt ihr euch einen Zweitwhippet dazugeholt?
Ich möchte meinem Kleinen nächstes Jahr gerne etwas Gesellschaft gönnen. Nur bin ich unschlüssig ob es zu einem Rüden besser ist wieder einen Rüden zu hole oder doch lieber eine Hündin?! Außerdem welche Art von Charakter der/die Zweite haben sollte?

Vielleicht habt ihr ja einen Rat oder Tipp für mich...

Liebe Grüße
Julia und Milow :zwinkern:

Benutzeravatar
faithful
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 481
Mitglieds-Vorname: Elke
Kontaktdaten:

Re: Zweithund

Beitrag von faithful » 12. Apr 2013 17:30

Hi,

wenn ich dir einen gut gewollten Rat geben darf, dann bleib lieber bei einem Geschlecht, es ist wesentlich entspannter :zwinkern:

Benutzeravatar
lenni
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 815
Mitglieds-Vorname: Sabine

Re: Zweithund

Beitrag von lenni » 12. Apr 2013 18:55

Hallo Julia,

wir haben uns den Zweithund nicht unbedingt nach der Farbe ausgesucht, wie es bei unserem ersten Whippi war, sondern die
Chemie zwischen den beiden Rüden stimmte von Anfang an.

Ich persönlich würde Dir auch raten bei einem Geschlecht zu bleiben.
Bild

Benutzeravatar
melli
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 2465
Mitglieds-Vorname: Melanie

Re: Zweithund

Beitrag von melli » 12. Apr 2013 19:14

Wir haben hier auch zwei Mädels. Naja ist so ganz anders als Momo, aber da Momo eher ängstlich und zurückhaltend ist, hat ihr das Powerpaket Naja mal so richtig Pfeffer unterm Hintern gemacht. Davon hat sie sehr profitiert und wir viel gelernt was Hundeerziehung angeht... :pfeifen:
Bei einem gegengeschlechtlichen Hund müsstest du entweder immer trennen, wenn die Hündin läufig ist, oder du kastrierst einen oder beide Hunde.
Unsere Abenteuer könnt ihr auf http://grossstadtwhippets.blogspot.de verfolgen.

Milow
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 51
Mitglieds-Vorname: Julia

Re: Zweithund

Beitrag von Milow » 13. Apr 2013 17:24

Hallo Leute,
danke schon mal für die Antworten.
Also kastrieren muss ich Milow sowieso, da nur ein Hoden im Hodensack ist. Also was das betrifft wäre das mit einer Hündin kein Problem.
Ich habe nur die Befürchtung, dass er später anfängt "seine" Hündin zu bewachen und aggressiv gegenüber anderen Hunden wird. Obwohl er eher ein ruhiger Typ ist. Aber bei 2 Rüden habe ich gehört, dass die sich auch fertig machen können wegen ähnlicher Besitzanpsrüche?!

Vor nächstem Jahr kommt eh kein zweiter ins Haus, habe also noch Zeit , aber man muss sich ja schon mal Gedanken machen :D

Benutzeravatar
Silvie
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 1832
Mitglieds-Vorname: Silvia

Re: Zweithund

Beitrag von Silvie » 13. Apr 2013 19:57

Also, ich hab 2 unkastrierte Rüden und bei einem "rudeltier" wie dem Windhund ist das meist kein Problem...

Es kann unabhängig von Geschlecht zu Disharmonien kommen- hatte ich leider auch schon mal, allerdings war das ein ganz besonderer Fall.
Eine Garantie gibt es nie.

Benutzeravatar
Flitzliesel
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 729
Mitglieds-Vorname: Susanne
Hundegalerie: viewtopic.php?f=127&t=4574&p=66386#p66386
Kontaktdaten:

Re: Zweithund

Beitrag von Flitzliesel » 13. Apr 2013 21:09

Ich würde den ersten Hund auf jeden Fall erst richtig erwachsen werden lassen, und erst dann den zweiten dazu holen. Wir haben hier nur Mädels, was bisher immer sehr gut geklappt hat. Wir haben allerdings auch eine ganz gute Alterstruktur, d.h. als Sali letztes Jahr im August bei uns dazu kam, gab es schon drei Hunde hier, und zwar Annabel, Greyhound - 14 Jahre, Whoopie, Whippet - 8 Jahre, Lilly, Greyhound - 6 Jahre. Ende Oktober ging unser Annabelchen dann über die Regenbogenbrücke, aber Sali hat auch von ihr noch mal profitiert, indem sie schon früh gelernt hat, dass man auf alte Hunde manchmal Rücksicht nehmen muss. Das hat sehr gut geklappt. Lilly hat sich recht schnell des Welpen angenommen und war für Sali eine richtige Nanny. Sie hat mit ihr total lieb gespielt und sich auch sonst der Kleinen angenommen. Whoopie war anfangs etwas reserviert, fing mit dem Spielen aber auch an, als Sali so zwischen 4 und 5 Monate alt war. Die drei sind inzwischen zu einem tollen Dreamteam zusammen gewachsen, und es macht jeden Tag einfach Freude, die drei um sich zu haben.
Bild

Benutzeravatar
Caricia
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 148
Mitglieds-Vorname: Madeleine
Kontaktdaten:

Re: Zweithund

Beitrag von Caricia » 15. Apr 2013 17:38

Ich denke auch, dass weniger auf das Geschlecht, sondern eher auf die charaktere an kommt. Wir haben zwei Hündinen und nun seit 1 1/2 Jahren noch einen Rüden. Alle wurden im Erwachsenenalter kastriert.

Optimal ist die Konstellation nicht, ich hätte eigentlich gerne einen souveränen Hund im Rudel aber ne Klopperei unter den Hunden hatte ich bisher noch nie. Der Rüde passt aber schon ein bisschen auf seine Mädels auf, wenn fremde Rüden anfangen zu flirten.

Vielleicht macht es Sinn keinen Welpen zu nehmen sondern einen Hund, bei dem der Charakter schon gut sichtbar ist.
Liebe Grüße
Madeleine, Kiki, Evita, Kido und Bild

Benutzeravatar
Lemmi
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 26
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: Zweithund

Beitrag von Lemmi » 19. Apr 2013 14:58

Hallo, ich lebe auch noch.

Das ist ja mal ein sehr interessantes Thema, da wir auch überlegen einen 2. Whippet nach Hause zu holen.
Für uns war aber irgendwie schon klar das wir wieder ein Mädchen wollen. :himmel:
J´adore wird im September 3 Jahre alt, ich denke das ist ein guter Zeitpunkt. Geplant ist es für nächstes Jahr.
Hoffe das es zum Sommer klappt.

Liebe Grüße
Bild

Benutzeravatar
Lemmi
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 26
Mitglieds-Vorname: Bianca

Re: Zweithund

Beitrag von Lemmi » 18. Nov 2013 14:50

Hallo nochmal,
bin jetzt mal ernsthaft dabei mich zu informieren zum Thema Zweithund und da ihr ja alle erfahrene Besitzer von mehreren Whippets seit
würde ich mich über Ratschläge oder Tipps zu diesem Thema freuen.
Gibt es außer dem gleichen Geschlecht noch was zu beachten?
Freue mich über eure Rückmeldungen :blumen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast