Mädl oder Bub ?????

aurelia
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 38
Mitglieds-Vorname: silvia

Re: Mädl oder Bub ?????

Beitrag von aurelia » 5. Jan 2012 16:49

Hey, ich wollte hier niemanden vor den Kopf stoßen :ergeben: - sind ja nur meine Erfahrungen mit den Hündinnen aus der Nachbar-/Bekanntschaft.
Allerdings war auch meine Hündin aus der Jugendzeit definitiv komplizierter, aber natürlich nicht weniger liebenswert!
Wir haben auch Kater und Kätzin und hatten eine Stute und jetzt einen Wallach. Bei meinen (!) Tieren waren/sind die "Jungs" bisher immer einfacher zu händeln...;)

Benutzeravatar
verspera
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 1099
Mitglieds-Vorname: Mona
Kontaktdaten:

Re: Mädl oder Bub ?????

Beitrag von verspera » 5. Jan 2012 17:00

Noch ein Nachteil zu Rüden. Vielleicht zählt das nicht im Allgemeinen aber zumindest für meinen:

Er pinkelt sich regelmäßig gegen eins seiner Vorderbeine. Total nervig, da er ja auch mit auf dem Sofa und mit im Bett ist. Pfotenwaschen mache ich mitlerweile im Schlaf ;)
Bild

Benutzeravatar
Beyla
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 233
Mitglieds-Vorname: Jan
Kontaktdaten:

Re: Mädl oder Bub ?????

Beitrag von Beyla » 5. Jan 2012 17:54

Und noch ein Nachteil: bei kurzhaarigen Hunden drängen sich die Geschlechtsmerkmale der Rüden doch ziemlich auffällig in den Vordergrund, das muss man nicht unbedingt schön finden...
:pfeifen:
Bild

Benutzeravatar
Jesse
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 247
Mitglieds-Vorname: Annett
Kontaktdaten:

Re: Mädl oder Bub ?????

Beitrag von Jesse » 5. Jan 2012 18:06

hi

mm mädel oder bub die frage stellte ich mir auch ich suchte mir sogar ein mädel aus und bin dann aber mit einem buben nachhause :gassi2: gefahren warum kann ich dir nicht sagen aber es war eine bauchentscheidung,
es gibt für jedes geschlecht ein für und ein aber ,
lieb grüße annett
Bild

Benutzeravatar
Nupsi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4144
Mitglieds-Vorname: Gabi
Kontaktdaten:

Re: Mädl oder Bub ?????

Beitrag von Nupsi » 5. Jan 2012 19:46

Beyla hat geschrieben:Und noch ein Nachteil: bei kurzhaarigen Hunden drängen sich die Geschlechtsmerkmale der Rüden doch ziemlich auffällig in den Vordergrund, das muss man nicht unbedingt schön finden...
:pfeifen:
:L das waren auch meine Gedanken

Mit Ernie im Herzen

Benutzeravatar
Line
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 65
Mitglieds-Vorname: Line

Re: Mädl oder Bub ?????

Beitrag von Line » 5. Jan 2012 20:06

Es wurden ja schon viele Sachen angesprochen, deshalb würde ich auch sagen: Lass dein Bauchgefühl entscheiden :-) Ich habe einen Rüden, mit dem ich super zufrieden bin. Allerdings ist er kastriert!!! So habe ich überhaupt keine Probleme mit läufigen Hündinnen, er ist immer aufmerksam....Allerdings stimmt es, dass Rüden sich oft ans Vorderbein pinkeln. Sie lecken sich zwar sauber, aber es riecht doch manchmal ein bisschen;-) Was ich persönlich ecklig finde (auch wenn es in der Natur der Hunde liegt): Wenn mein Rüde am Urin oder was auch immer das sein mag leckt und danach so ecklig schmatzt und auch noch grinst. Bäh....Aber ist halt normal. Machen das nur Rüden oder auch Hündinnen? Würde mich mal interessieren.
Und was mir noch einfällt, Rüden sind ein paar Zentimeter größer, was mir ganz gut gefällt. Leider kann ich meinem Hund kein rosa Halsband anziehen :-( Ich brings nicht übers Herz. Er wird sowieso von allen für eine Hündin gehalten. Was ich gar nicht verstehen kann!!! Na egal. Mehr fällt mir im Moment nicht ein.
Viel Glück und vor allem Spass bei der Auswahl
[color=#909090][b]
LG
Line
mit Quincy [/b][i](Quenchless of Giant Couseway [♂] *10.09.2000)[/i]
[/color]

Benutzeravatar
redCowgirl
Moderator
Moderator
Beiträge: 5279
Mitglieds-Vorname: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Mädl oder Bub ?????

Beitrag von redCowgirl » 5. Jan 2012 22:21

aurelia hat geschrieben:Hey, ich wollte hier niemanden vor den Kopf stoßen - sind ja nur meine Erfahrungen mit den Hündinnen aus der Nachbar-/Bekanntschaft.
Allerdings war auch meine Hündin aus der Jugendzeit definitiv komplizierter, aber natürlich nicht weniger liebenswert!
Wir haben auch Kater und Kätzin und hatten eine Stute und jetzt einen Wallach. Bei meinen (!) Tieren waren/sind die "Jungs" bisher immer einfacher zu händeln...;)
Das habe ich auch nicht so verstanden. :ergeben:
Und meine Stute war ebenfalls nie kompliziert zu händeln. Ganz im Gegenteil. Da hatten viele andere mit Wallachen und besonders natürlich mit Hengsten um ein Vielfaches mehr Probleme. Ihr hat man die Rosse auch nur in sofern angemerkt, dass sie dann noch sensibler und leichter zu reiten war.
Vielleicht habe ich einfach ein Händchen für Mädels. :mrgreen:

Line hat geschrieben: Wenn mein Rüde am Urin oder was auch immer das sein mag leckt und danach so ecklig schmatzt und auch noch grinst. Bäh....Aber ist halt normal. Machen das nur Rüden oder auch Hündinnen? Würde mich mal interessieren.
Ja, das machen Hündinnen auch. Sie testen sich wirklich untereinander. Wenn eine läufig ist wird schon mal an einer Urinpfütze geleckt und dann mit den Zähnen geklappert. :lol:
Beyla hat geschrieben:Und noch ein Nachteil: bei kurzhaarigen Hunden drängen sich die Geschlechtsmerkmale der Rüden doch ziemlich auffällig in den Vordergrund, das muss man nicht unbedingt schön finden...
Und zum Thema "offensichtliche Geschlechtsmerkmale": auf den Rennbahnfotos kommt das immer besonders intensiv rüber und sieht häufig nicht wirklich ästhetisch aus. Aber das sollte keine Entscheidungsgrund sein, denn das gehört wirklich nunmal dazu. Die Schwellung bei einer läufigen Hündin ist auch nicht wirklich schön! :zwinkern:
Zuletzt geändert von redCowgirl am 6. Jan 2012 18:54, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
Fotos unter: https://www.facebook.com/VIEW-of-SOUL-A ... 672758118/ Öffentlich auch für nicht angemeldete Nutzer....

Benutzeravatar
Beyla
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 233
Mitglieds-Vorname: Jan
Kontaktdaten:

Re: Mädl oder Bub ?????

Beitrag von Beyla » 5. Jan 2012 22:23

redCowgirl hat geschrieben: Die Schwellung bei einer läufigen Hündin ist auch nicht wirklich schön! :zwinkern:
Das stimmt leider, Scheinträchtigkeit ist je nach Ausprägung auch kein Schbass... :angst:
Bild

suri
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 90
Mitglieds-Vorname: Annett

Re: Mädl oder Bub ?????

Beitrag von suri » 6. Jan 2012 08:17

Hallo ihr liebn... :gruss:

danke erstmal für die vielen antworten...
nur...leichter ist es jetzt auch nicht mehr...ganz im gegenteil (was vielleicht aber auch gut ist) jetzt habe ich so viele vor und nachteile von beiden geschlechtern im kopf....
ich glaube ich lasse es einfach auf mich zukommen, das mit dem bauchgefühl wird wohl das richtige sein... oder :ja: ich lasse meine tochter entscheiden...grins

noch ne gute woche, dann fallen sie...ich bin sooooo gespannt

lg

Benutzeravatar
Anne
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 456
Mitglieds-Vorname: Anne

Re: Mädl oder Bub ?????

Beitrag von Anne » 6. Jan 2012 13:31

Ja ,laß es auf Dich zukommen und entscheide dann .Es bleibt Dir ja auch nichts anderes übrig vielleicht gibts auch Zwitter :pfeifen: habe aber noch nichts darüber gehört :weissnicht:
Ich bin über 60 und immer Hündinnen gehabt auch andere Rassen deshalb kann ich über Rüden nur Mutmassen :pfeifen:
Du bzw deine Tochter Ihr werdet schon das Richtige finden :ja:
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast