Bayrischer Schwein'sbraten

Leckere Rezepte für Vier- und Zwei-Beiner
Antworten
Benutzeravatar
Whippinger
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 2217
Mitglieds-Vorname: Constanze
Hundegalerie: http://www.whippetforum.eu/viewtopic.php?f=127&t=4575
Kontaktdaten:

Bayrischer Schwein'sbraten

Beitrag von Whippinger » 12. Jun 2011 17:16

Zum Pfingstsonntag dachten wir uns, es gibt lecker Schweinebraten.

Hier das Rezept:

Zutaten:
1 Päckchen Kartoffelknödelteig (halbseiderne - im Hochdeutschen: Kartoffelknödel halb-halb aus der Kühltheke)
1 Stück Schweinefleisch - schön durchwachsen am besten aus der Oberschale
1 Stück Schweinebauch - mit viel Fett unter Haut
1 TL Kümmel
2-3 Knoblauchzehen
3-4 große Zwiebeln
1 Flasche dunkles Bier (wir hatten König Ludwig dunkel genommen)

Das eigentliche Bratenstück beidseitig salzen, pfeffern, mit Kümmel und Knoblauch einreiben. Den Schweinebauch nur leicht salzen und pfeffern auf der Unterseite und die Haut rautenförmig einschneiden. Die Zwiebel in grobe Würfel schneiden und in die Bratform. Das Fleisch drauflegen. Dann bei 200° Grad in den Ofen für ca. 2 Stunden. Wenn die Zwiebeln anfangen ganz braun zu werden (aber bloß nicht schwarz) mit Wasser aufgießen. Nicht wundern das kann schon mal um die 40 Minuten dauern, bis sich an den Zwiebeln was tut. Sobald das Wasser verdunstet ist, immer wieder aufgießen. Kurz bevor der Braten fertig ist dann mit der ganzen Flasche Dunkelbier aufgießen und nochmal kurz köcheln lassen.
20 Minuten bevor der Braten endgültig fertig ist die Kartoffelknödel ins Wasser.

Und fertig - hier die Bilder dazu:

Bild
Frisch aus'm Ofen

Bild
Gigantische Gruschperl (Kruste)

Bild
Der Braten an sich

Bild

Einfach nur hammerlecker.....
Liebe Grüße
Constanze mit Galga Blue & Whippet Flet


Bild

Benutzeravatar
Snow White
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 1431
Mitglieds-Vorname: Ivonne

Re: Bayrischer Schwein'sbraten

Beitrag von Snow White » 12. Jun 2011 23:09

ja das schaut lecker aus...gibt es bei uns auch hin und wieder.
Mein Mann ist dafür zuständig :ja: und wir haben eine bratautomatik im backofen...da gibt man das Gewicht des Fleisches ein und dann generiert er die Zeit selbst...sehr easy...

Wir haben das auf Wunsch der Kiddies schon mal Heilig Abend gebrutzelt auch mit Knödeln und Rotkraut...mmmmhhh..
LG,
Ivonne mit Nelly, Yaymee und dem Hazelkind

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast