Flet's Urlaubslogbuch

Auch für Gäste
Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Whippinger
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 2168
Mitglieds-Vorname: Constanze
Hundegalerie: http://www.whippetforum.eu/viewtopic.php?f=127&t=4575
Kontaktdaten:

Flet's Urlaubslogbuch

Beitrag von Whippinger » 22. Jul 2012 22:43

VORSICHT: Lustig, aber viel Text! geschrieben von Flet

Tag 1 - 09.07.2012

Also meine Leinenträger sagen ja, es sei Erholung wenn man in den Urlaub fährt, aber ich sehe das anders. Was ich nun alles zu tun habe.... Puh!! Statt in der Früh gemütlich im Garten sein Geschäft zu verrichten, wird man hier erst mal angeleint, aus dem warmen Bett und Wohnwagen gezerrt, und dann darf man nicht mal an jeden Baum pinkeln. Man ist das nervig, meine Leinenträger sagen, ich soll hier vorbildliches Verhalten zeigen, denn es seien genug unerzogene Hunde auf dem Campingplatz. Dummerweise muss ich ihnen da leider Recht geben. Ganz vorne auf dem Platz, meinte so ein Randal-Köter Schrankenwärter spielen zu müssen und eine Eingangskontrolle durchzuführen. Is scho' recht. Der Rüde macht das nach dem Motto: „Erst knurren und kläffen, dann fragen...“. Ich kann mir manch leise knurrenden Kommentar zu dem Rüden nicht verkneifen. Denn ich habe festgestellt, dass mit ihm auszudiskutieren, ist sinnlos.
Nun habe ich etwas Zeit mich wieder auf's Ohr zu hauen, da meine Leinenträger gerade frühstücken. Doch was geht denn hier ab? Da bekomme ich doch glatt ein Kalbsleberwurstbrot in mundgerechten Happen serviert. So langsam ist der Urlaub gar nicht mehr so anstrengend. Dachte ich. Gerade wollte ich mich wieder weglegen, geht das mit der Anleinerei schon wieder weiter. Ich fand mich im Auto wieder. Die Devise hieß, einkaufen fahren. Das ist immer superlangweilig – die Leinenträger verschwinden in Geschäften und ich muss warten. Aber immerhin kann ich dann eine Runde schlafen. Ahh, da sind sie ja nun wieder am Auto. Aber was sehen meine müden Whippetaugen? Die haben doch tatsächlich für mich Spielzeug gekauft.
Wieder im Wohnwagen angekommen habe ich das Spielzeug auf Herz und Nieren getestet.

Bild

Bild

Bild

Der neue Kong ist super! Aber Spielen macht müde.

Bild
Liebe Grüße
Constanze mit Galga Blue & Whippet Flet


Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Whippinger
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 2168
Mitglieds-Vorname: Constanze
Hundegalerie: http://www.whippetforum.eu/viewtopic.php?f=127&t=4575
Kontaktdaten:

Re: Flet's Urlaubslogbuch

Beitrag von Whippinger » 22. Jul 2012 22:44

Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße
Constanze mit Galga Blue & Whippet Flet


Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Whippinger
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 2168
Mitglieds-Vorname: Constanze
Hundegalerie: http://www.whippetforum.eu/viewtopic.php?f=127&t=4575
Kontaktdaten:

Re: Flet's Urlaubslogbuch

Beitrag von Whippinger » 22. Jul 2012 22:45

Bild

Bild

Schon wieder wach - ey Leinenträger, ich muss mal... Achnee, schon wieder anleinen, raus aus dem Vorzelt. Oh nee, nicht schon wieder an dem Schrankenwärter-Köter vorbei. „Töle halt die Klappe, ich habe gerade wichtigeres zu tun, als mit Dir zu diskutieren!“. Puh, endlich die Blase leeren – tut das gut! Uii Rehe.
Ich kenn' die Rehe ja schon einige Jahre, aber durfte sie bisher noch nie persönlich kennenlernen, sehr zu meinem Bedauern. Zwischen mir und Rehen befindet sich ein hoher aber dünner Drahtzaun. Ich stand ungefähr 2 Meter vom Zaun entfernt, da stampft ein mutiges Reh wacker auf mich zu. Mensch Leinenträgerin, wie kann ich Dich jetzt bloß davon überzeugen, dass ich das man das jagen kann. Wie laut soll ich noch schreien? Mensch das ziehen und reißen an der Leine hilft auch nichts, meine Leinenträgerin steht wie festgewurzelt. Solche Spielverderber. Ich wäre aber nicht Flet, hätte ich nicht auch noch einen Plan B parat. 2 schnelle Schritte zurück hüpfen, Hauptsache Geschirr und Leine werden locker und ich kann versuchen mich wie ein Aal aus dem Geschirr zu winden. Verdammt: Versuch fehlgeschlagen! Meine Leinenträgerin war mal wieder schneller und hat mich noch eingefangen. Das ist aber auch ein Nachteil, wenn man keine Hände hat.
Gut, wieder an dem Schrankenwärter vorbei und zurück in den Wohnwagen. Inzwischen lasse ich mich von dem Schrankenwärter nicht mehr provozieren. Kaum wieder im geschlossenen Vorzelt entdecke ich einen Käfer. Endlich etwas, was ich jagen darf.

Bild

Bild
Liebe Grüße
Constanze mit Galga Blue & Whippet Flet


Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Whippinger
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 2168
Mitglieds-Vorname: Constanze
Hundegalerie: http://www.whippetforum.eu/viewtopic.php?f=127&t=4575
Kontaktdaten:

Re: Flet's Urlaubslogbuch

Beitrag von Whippinger » 22. Jul 2012 22:46

Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße
Constanze mit Galga Blue & Whippet Flet


Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Whippinger
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 2168
Mitglieds-Vorname: Constanze
Hundegalerie: http://www.whippetforum.eu/viewtopic.php?f=127&t=4575
Kontaktdaten:

Re: Flet's Urlaubslogbuch

Beitrag von Whippinger » 22. Jul 2012 22:47

Bild

Bild

Boah, wenn ich mir das jetzt recht überlege, heißt das ja dann heute Abend wieder in Richtung des Schrankenwärters – ICH WILL URLAUB!
Liebe Grüße
Constanze mit Galga Blue & Whippet Flet


Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Whippinger
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 2168
Mitglieds-Vorname: Constanze
Hundegalerie: http://www.whippetforum.eu/viewtopic.php?f=127&t=4575
Kontaktdaten:

Re: Flet's Urlaubslogbuch

Beitrag von Whippinger » 22. Jul 2012 22:49

Tag 3 - 11.07.2012

Hey ihr Blog-Leser da draußen, was soll ich euch heute erzählen? Meine Leinenträger haben sich an diesem gewittrigen Regentag mit einem neuen Volkssport beschäftigt: Das Überbieten untereinander des tollpatschigen Unsinns.
Vergangenen Abend haben sich meine Leinenträger eine laut knallende Flasche mit roter sprudelnder Flüssigkeit geöffnet und sich damit in unserem zusätzlichen Raum zurückgezogen – das Vorzelt. Es hätte sehr gemütlich sein können, hätten meine Leinenträger das mit der Sekttaufe des Tischs richtig verstanden. Ich dachte immer, man müsste eine Sektflasche dagegen schlagen, und nicht nur die Gläser umwerfen, dass die Taufe gültig ist. Zu allem Überfluss, was für ein Wortspiel, hat mein Leinenträger nicht nur den Tisch, den Vorzeltteppich und den Stuhl meiner Leinenträgerin getränkt, sondern auch meine Decke im Körbchen. Das seltsamste an der ganzen Sache war, dass meine Leinenträgerin dann auch noch eine 10-Liter Gieskanne mit Wasser über ihren Stuhl gekippt hat. Morgens roch' es im Vorzelt wie in einer Schnapsdestillerie. Aber nochmal kurz zum Abend zurück.

Heutzutage besitzt ja fast jeder Zweibeiner ein kleines fiependes Kästchen, dass sie sich gelegentlich ans Ohr drücken und reinsprechen. Sie haben auch immer ein weiteres kleines Kästchen dabei, dass hin und wieder warm wird, welches mit dem fiependen Kästchen verbunden wird. Die Menschen nennen das Handyakku laden. Nur sah' es sehr lustig aus, als meine Leinenträgerin über 5 Minuten versuchte das fiepende Kästchen mit dem gelegentlich warmen Kästchen zu verbinden. Sie hat geflucht wie ein Bürstenbinder und schlussendlich alles in die Ecke geschmissen. Mein Leinenträger hat etwas gebrabbelt von: „...die junge Generation Technik...“ und „...Frauen und Technik...“. Er hat sich dann der Sache angenommen, steckte das Kabel einfach ins Handy und es funktionierte. Die Leinenträgerin knurrte frustriert vor sich hin.
Meine Leinenträgerin scheint momentan den tollpatschigen Unfug gepachtet zu haben, denn sie machte damit gleich weiter: Rein ins Bad, mehrmaliges Zischen, T-Shirt anziehen, laut fluchen und T-Shirt ausziehen, neues T-Shirt anziehen, noch lauter fluchen, T-Shirt wieder ausziehen und ein neues anziehen. Völlig unverständliches Verhalten, aber der Deo-Geruch aus dem Bad war gut.
ANMERKUNG DER LEINENTRÄGERIN: Weiße Deo-Flecken auf schwarzen T-Shirt's sehen schrecklich aus!
Gerade wurde alles ruhiger, denn es wurde gefrühstückt, dann habe ich mich auf einen trockenen Stuhl ins Vorzelt zurückgezogen.

Bild

Bild

Meine Leinenträgerin sprang mit der Knipse um mich rum, aber „kleine Sünden, werden sofort bestraft“. Da es in der letzten Nacht ein heftiges Gewitter gab', ist etwas Wasser ins Vorzelt gelaufen und meine Mama hatte beim Fotografieren sofort einen nassen Hintern. Fluchend das nicht bedacht zu haben, dass das der Zeltteppich nass geworden sein könnte, ging sie wieder in den Wohnwagen und wechselte die Hose.
Nach dem Frühstück zog sich meine Leinenträgerin ins Bad zurück um die Shirt's mit Waschmittel aus der Tube zu waschen. Ich weiß zwar nicht, was Waschmittel aus der Tube ist, aber der nächste Aufschrei folgte sofort. Irgendwie waren nicht nur die zu waschenden T-Shirt's nass sondern auch die Socken und Hose der Leinenträgerin.
ANMERKUNG DER LEINENTRÄGER: Das Wasser aus dem Waschbecken drückte beim Ablassen in der Duschwanne wieder nach oben.

Bild

Bild
Liebe Grüße
Constanze mit Galga Blue & Whippet Flet


Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Whippinger
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 2168
Mitglieds-Vorname: Constanze
Hundegalerie: http://www.whippetforum.eu/viewtopic.php?f=127&t=4575
Kontaktdaten:

Re: Flet's Urlaubslogbuch

Beitrag von Whippinger » 22. Jul 2012 22:51

Bild

Wo ist eigentlich meine Leinenträgerin? Gleich mal nachsehen...

Bild

Nun bin ich mit Blödsinn machen dran.

Bild

Bild

Sind meine Leinenträger nicht unverschämt? Da haben sie mich doch tatsächlich eine viertel Stunde in unserem Luxusappartment allein gelassen, mit den Worten „Pass auf, bist doch gar kein schlechter Wachhund!“. Ich wusste damit nicht viel anzufangen, aber scheinbar habe ich alles richtig gemacht und als sie wieder kamen, gab es für mich ein Stück getrocknetes Rindfleisch.
Liebe Grüße
Constanze mit Galga Blue & Whippet Flet


Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Whippinger
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 2168
Mitglieds-Vorname: Constanze
Hundegalerie: http://www.whippetforum.eu/viewtopic.php?f=127&t=4575
Kontaktdaten:

Re: Flet's Urlaubslogbuch

Beitrag von Whippinger » 22. Jul 2012 22:51

Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße
Constanze mit Galga Blue & Whippet Flet


Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Whippinger
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 2168
Mitglieds-Vorname: Constanze
Hundegalerie: http://www.whippetforum.eu/viewtopic.php?f=127&t=4575
Kontaktdaten:

Re: Flet's Urlaubslogbuch

Beitrag von Whippinger » 22. Jul 2012 22:52

Bild

Bild
Liebe Grüße
Constanze mit Galga Blue & Whippet Flet


Bild

Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Whippinger
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 2168
Mitglieds-Vorname: Constanze
Hundegalerie: http://www.whippetforum.eu/viewtopic.php?f=127&t=4575
Kontaktdaten:

Re: Flet's Urlaubslogbuch

Beitrag von Whippinger » 22. Jul 2012 22:53

Tag 6 - 14.07.2012

So nun melde ich mich wieder zu Wort. So langsam sickert der Urlaub auch bei mir durch, ich entspanne mich so richtig und schlafe fiel. In meinen wachen Phasen erlebe ich dann aber so einiges hier auf dem Campingplatz.
Meine Leinenträger sind totale Verräter. Sie haben sich mit dem Herrchen des Schrankenwärters unterhalten. Und haben dann von dem auch noch kleine Dosen in die Hand gedrückt bekommen und daraus getrunken. Sie fanden es total lustig, vor allem waren sie danach lustig.
ANMERKUNG: Der Camping-Nachbar hat Williamsbirn-Schnaps mit Birnen selbst eingelegt und dann 2 cl eingedost.
Meine Highlights der letzten Tage waren ein schöner Spaziergang zu einer Kapelle auf einem Hügel (für mich weißblauen bayrisch-schwäbischen Whippet ist ein Berg was anderes). Da oben war es echt schön, auch wenn ich mit idyllischer Aussicht wenig anfangen kann, aber Hauptsache ich konnte meine Leinenträger mit dem Hügelmarsch glücklich machen.
Ein weiteres Highlight gestern:

Am Campingplatz grenzt eine unbewirtschaftete Wiese an, die über und über mit Mäuselöchern voll ist. Ich durfte doch tatsächlich, beziehungsweise so schnell konnten meine Leinenträger gar nicht gucken, wie ich den Mausbau ausgebuddelt hatte. Ich sah danach zwar aus wie ein in Schlamm gesuhltes Warzenschwein, aber die Maus war ruckzuck tot. Ich habe mir da eine spezielle Technik angeeignet, wie man eine Maus sehr schnell aus dem Bau bekommt. Einfach das Mauseloch weitgenug ausgraben, dann einige Male kräftig reinpusten und schwupp läuft am Notausgang die Maus raus. Meine Leinenträger hat es an das Kindermärchen mit den Schweinchen und dem Wolf erinnert, wo der Wolf das Haus der Schweinchen wegpustet. Meine Leinenträger haben während meiner Buddelei auch ziemlich geprustet, einerseits weil ich sehr viel Erde durch die Luft geworfen habe und andererseits weil sie wohl meine Technik sehr lustig fanden.
Das Wetter ist hier ist seit einigen Tagen nicht das beste, ins Vorzelt kann man nicht wirklich, weil die Teppiche immer noch nass sind. Es regnet immer wieder und stürmt. Ich als Windhund mag Wind so rein gar nicht.
Das Wetter hier ist so eklig für mich Whippet, dass mir das Kissen, das ich geschenkt bekommen habe gerade richtig kommt. Meine Leinenträger sind im Urlaub immer sehr spendabel und haben mir ein 80 cm x 80 cm Kissen gekauft, dass als Körbchenersatz für's Vorzelt gedacht war. Da der Teppich aber dauernass ist, liegt das Kissen entweder auf der Sitzgruppe oder in einem der Betten. Sie haben mich heute schon fast verzweifelt gesucht, dachten schon ich hätte selbstständig die Tür geöffnet, wäre irgendwie aus dem Vorzelt rausgekommen und hätte mich auf die Pirsch begeben. Bis sie mich dann unter meinem neuen riesen Kissen gefunden haben, hat es etwas gedauert. Das ist ein prima Versteck für verregnete, kalte und windige Tage. Da muss ich mir das grausame Wetter nicht anschauen.
Gestern fand ich sehr schade, dass ich als Hund nicht fliegen kann. Es saß ein Spatz auf der großen Dachhaube über dem Esstisch und guckte frech in den Wohnwagen. Hätte ich eine Möglichkeit gehabt an den Spatz ranzukommen, hätte ich es definitiv versucht.
So jetzt kommt hier gerade die Sonne raus - jetzt geht es raus!

Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße
Constanze mit Galga Blue & Whippet Flet


Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast