Wie bring ich Rupert das Kauen bei ;-) ?

Rund um den Futternapf
Benutzeravatar

Thema eröffnet:
Goldschnabel
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 188
Mitglieds-Vorname: Gunnar
Kontaktdaten:

Wie bring ich Rupert das Kauen bei ;-) ?

Beitrag von Goldschnabel » 9. Aug 2011 23:59

Bei uns gibt es ein Ritual: abends, nach dem letzten Gang, wird in die Küche gerannt und ungeduldig auf die frischen Hühnerhälse gewartet, die es als Betthupferl gibt.
Edgar liebt diese Dinger. Rupert auch, allerdings so sehr, dass er sie GANZ runterschluckt, ohne zu kauen und zwar in Windeseile.
Um etwaige Folgen muss ich mir keinen Gedanken machen, denn ein Hundemagen verdaut so einen Hühnerhals problemlos und "mit links und vierzig Fieber". Aber die Hühnerhälse haben ja einen wichtigen Nebeneffekt: die Zahnpflege durch das Kauen und Nagen. In der Zeit, in der Edgar so ein Ding zerlegt, würde Rupert nen ganzen Eimer davon inhalieren. Gern jedoch möchte ich ihn auch KAUEN lassen.
Ich habe schon den Hühnerhals festgehalten, um ihn zu zwingen, daran zu ziehen und zu kauen, aber sobald ich ihn loslasse...flupp und schluck, ist der Hals verschwunden. Rupert ist ein Schlinger.
Habt ihr ne Idee, wie ich dem Kinde das beibringe? Ich suche ein paar Tipps, die ich hintereinanderweg mal durchprobieren kann. Ist jetzt nichts Weltbewegendes, aber sicher hat die eine oder andere von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und nen Erziehungstipp?
Freu mich und bin gespannt! LG Gunnar

Benutzeravatar

chris
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 465
Mitglieds-Vorname: Christina

Re: Wie bring ich Rupert das Kauen bei ;-) ?

Beitrag von chris » 10. Aug 2011 06:49

Wie ich schon, vor ein paar Tagen, in einem anderen Thema geschrieben habe, ist die Zahnreinigung bei Hühnerhälsen gegen Null.

Meine Mädels kauen aber 1-2 mal in der Mitte durchgebissen und Schlucken. Da wirst du nicht viel machen können.

Wenn du wirklich einen Knochen zum Kauen / Zahnreinigen haben möchtest, dann kann ich nur Kniescheiben oder Rindergelenkköpfe empfehlen. Die sind so groß, das Schluckt kein Whippet.


Caslie

Re: Wie bring ich Rupert das Kauen bei ;-) ?

Beitrag von Caslie » 10. Aug 2011 08:24

Seh ich auch so wie Chris.:-D

Früher hatte ich so kleine Hähnchenhälse, die haben beide inhaliert, jetzt, bei den etwas größeren Hühnerhälsen beissen sie auch schonmal zu, aber zum Benagen sind die nicht gemacht. Bei uns gibt es nach jeder Abendmahlzeit ein halbes getrocknetes Schweineohr (jaja, ich weiß: Schwein hat böses Virus), da haben die beiden etwas länger was von. Ansonsten gibbet es hier Hufe, die machen blitzbanke Zähne, und Fellstreifen. Die sind auch Klasse, aber nicht in Mengen, weil die den Darm anheizen. :angst:

lg

Benutzeravatar

Snow White
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 1431
Mitglieds-Vorname: Ivonne

Re: Wie bring ich Rupert das Kauen bei ;-) ?

Beitrag von Snow White » 10. Aug 2011 09:30

Hallo Gunnar, schön dich mal wieder zu lesen :gruss:
Hühnerhälse werden hier auch nicht gekaut.
Zum längerdauernden Knabbern bin ich jetzt auf Kalsbshufe gestoßen.
http://www.healthfood24.com/de/Leckerei ... 179302f130

Da müssen die Mädels wirklich was tun, damit sie dort was wegknuspern.
Peinlich war nur, dass am letzten WE mein kleiner Neffe (10 Monate) krabbelnderweise mit nem Huf um die Ecke kam...stolz wie Oskar....
:lol:
LG,
Ivonne mit Nelly, Yaymee und dem Hazelkind

Benutzeravatar

Ingeborg
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 890
Mitglieds-Vorname: Ingeborg
Kontaktdaten:

Re: Wie bring ich Rupert das Kauen bei ;-) ?

Beitrag von Ingeborg » 10. Aug 2011 11:04

Bezüglich Kauen, nun, bei uns gibts nix mehr was nur ansatzweise mit Knochen zu tun hat. Luckys Kumpel Aramis wäre vor ein paar Wochen an einem Darmverschluss fast gestorben, er hat Parmaschinkenknochen und getrocknete Hühnerflügel bekommen, die TA sagte nach der OP, sie hat schon alles versucht, sogar eine Eingabe an die Regierung gemacht, dass der Verkauf von Knochen für Hunde verboten wird, leider umsonst. Sie hat schon so viele Hunde operieren müssen und auch sehr viele dabei verloren, und fast alle aufgrund von Knochen im Darm! Auch die getrockneten Hühnerhälse sollen sehr schlecht sein. Ich wills halt nicht darauf ankommen lassen und gebe seitdem nur mehr z.B. getrocknetes Rindfleisch und Rinderohren. Besonders an den Rinderohren knabbert Hund ewig...ist natürlich nicht als Betthupferl gedacht. Bei mir gibts auch ein Ritual, Lucky kriegt immer im Bett noch ein getrocknetes Rinderwürstchen, aber nach dem Essen besteht er auf sein "Dessert" und das ist dann immer was zum Kanbbern - eben ohne Knochen!
Bild
http://www.whippetglueck.blogspot.com
----------------------------------------------
Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum.
(Carl Zuckmayr)

Benutzeravatar

Rosenohr
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 1521
Mitglieds-Vorname: Bärbel

Re: Wie bring ich Rupert das Kauen bei ;-) ?

Beitrag von Rosenohr » 10. Aug 2011 12:45

Hier ist auch ein Inhalatorwhipp zuhause :angst:
Ich kann dir von FN die DELIGHTS strong 8in1 Kauknochen empfehlen. Sie sind für kräftig kauende Hunde und da hat
selbst unser Sealemann ordentlich was zu tun und die Zähne sind blitzblank. Grosse, getrocknete Rinderohren sind auch
super.
Liebe Grüße
Bärbel und die Whippchen


Chilikiss

Re: Wie bring ich Rupert das Kauen bei ;-) ?

Beitrag von Chilikiss » 10. Aug 2011 12:51

Bei uns bekommen schon die 6 Wochen alten Welpen Fleisch-Knochen. Wichtig ist, dass genügend Fett und Haut daran hängt, also nicht nur pure Knochen und die Menge darf nicht zu groß sein. Dann kann der Hund das ausgezeichent verdauen, denn es ist ja ein natürliches Nahrungsmittel für ihn, seine Verdauung ist genau dafür geschaffen. Getrockente Knochen verfüttere ich gar nicht. Nu frisch und in Maßen.

Zu Goldschnäbelchens Anfrage:
Hunde kauen nicht. Sie haben keine Kauzähen wie ein Pferd und können auch den Kiefer nicht kauend bewegen. Sie reissen mit dem Gebiss stücke ab und zerkleiner es durch Zerbeissen. Alles andere passiert im Verdauungstrakt.
Wenn du möchtest, dass dein Hund sich also mit einem Fleischknochenstück etwas länger beschäftigt, muss es entsprechend groß sein, dann arbeitet er sich daran ab. Ein Hühnerhals ist ein Snack - und weg isser. Festhalten ist eine gute Idee. Dann muss er es ja mit den Backenzähnen abbeissen.

Benutzeravatar

susine
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 261
Mitglieds-Vorname: Susan

Re: Wie bring ich Rupert das Kauen bei ;-) ?

Beitrag von susine » 10. Aug 2011 13:00

Hallo Gunnar,

Karamello ist ebenso ein Schlinger. Die einzige dauerhafte Ausnahme ist Gemüse und Obst: das schnurpst/kaut er immer. Wenn er etwas Hartes zur Zahnreinigung kauen soll, dann würde ich es mal mit einem Kalbsknochen oder einem Stück Rinderscheibe (aus der Wirbelsäule) probieren. Da kenne ich bis jetzt keinen Hund, der so etwas runterschluckt. :L

LG, Susan
Zuletzt geändert von susine am 10. Aug 2011 13:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

melli
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 2465
Mitglieds-Vorname: Melanie

Re: Wie bring ich Rupert das Kauen bei ;-) ?

Beitrag von melli » 10. Aug 2011 13:04

Hey Gunnar, ich kann mich den meisten meiner Vorschreiber nur anschließen. Vielleicht sind ja Putenhälse was für euch, die sind auf jeden Fall größer als die vom Huhn. Ich steh ja auf Schulterblätter, das ist Knorpel und macht die Zähne auch super sauber. Die gibbet bei uns aber nicht jeden Tag...
Unsere Abenteuer könnt ihr auf http://grossstadtwhippets.blogspot.de verfolgen.

Benutzeravatar

redCowgirl
Moderator
Moderator
Beiträge: 5279
Mitglieds-Vorname: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Wie bring ich Rupert das Kauen bei ;-) ?

Beitrag von redCowgirl » 10. Aug 2011 14:56

Bei uns gibts getrocknetes Hähnchenbrustfilet oder Rindfleisch als Dessert.
Shania benutzt zum Knurspeln auch das komplette Gebiss und ist entsprechend lange beschäftigt. Dann steht Gini schon lange winselnd vor Shanias Korb und hofft, dass sie noch was abgreifen kann, denn bei ihr ist alles backenzahtechnisch und ab und zu mal würgend ruck zuck weg! :roll: Entsprechend sind die Zähne von Shania strahlend weiss und die von Gini eine Katastrophe. Sie wird demnächst wohl einen Zahnarzttermin bekommen... :(
Bild
Fotos unter: https://www.facebook.com/VIEW-of-SOUL-A ... 672758118/ Öffentlich auch für nicht angemeldete Nutzer....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast