Wer hat Erfahrungen mit Moor- oder Heilerde als Futterzusatz

Rund um den Futternapf
Antworten
Chilikiss

Wer hat Erfahrungen mit Moor- oder Heilerde als Futterzusatz

Beitrag von Chilikiss » 9. Aug 2011 21:31

Hallo,
meine Hündinnen nehmen alle gelegentlich Kot auf. Kaninchenknödel, Pferdeappel aber auch Hundekot - letzteres mag ich gar nicht. Sie bekommen zur Zeit morgens eine Handvoll Trockenfutter und Abends werden sie gebarft. Nun habe ich Sanofor von Grau ausprobiert - reine Moorerde. Ich verfüttere davon pro Whippet 1 Esslöffel pro Tag.
Habe gerade das Gefühl, dass seit da an kein Kot mehr aufgenommen wurde, aber ich muss das noch weiter beobachten. Zur Zeit habe ich 3 heisse Hündinnen und meiner Erfahrung nach ist es nach der Hitze immer stärker. Mich würde mal interessieren, was ihr für Erfahrungen mit Moorerde habt, in welcher Menge ihr es verfüttert und ob Luvos Heilerde eine Alternative zu Sanoflor sein könnte. Auch bin ich an günstigen Bezugsquellen für Moorerde interessiert.

Escada
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 115
Mitglieds-Vorname: Anne

Re: Wer hat Erfahrungen mit Moor- oder Heilerde als Futterzu

Beitrag von Escada » 9. Aug 2011 21:35

Hi,

uns hat sehr gut der Zusatz Komplement von Pernaturam geholfen.....Herr Töllner selbst kann man zu allem Fragen und er erklärt wirklich sehr gut...leiedr sind die nicht gerade günstig aber gut für mein Auge.....wir haben es 4 wochen und nach 4 wochen nochmal als kur gegeben und das Problem hat sich bis heute erledigt......

mit der Heilerde habe ich bislang nur bei Durchfall oder Magengrummeln nach dem Schnee gute Erfahrungen gemacht......
Meine Nachbarin hat mir mal Globulis empfohlen weil meine das auch mal ne zeitlang machten, leider weiss ich nicht mehr welche es waren....

LG anne

Benutzeravatar
redCowgirl
Moderator
Moderator
Beiträge: 5279
Mitglieds-Vorname: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Wer hat Erfahrungen mit Moor- oder Heilerde als Futterzu

Beitrag von redCowgirl » 9. Aug 2011 22:07

Hallo Barbara,

wir hatten ja schonmal darüber gesprochen. Bei meinen Zwei funktioniert das super und sie fressen keinen Kot mehr. Auch nicht nach der Läufigkeit. Zusätzlich gibt es kaum noch Gepupse bei "Mrs. Superempfindlich Gini".... :mrgreen:

Hier bekommst Du es sensationell preiswert (ich kaufe immer 5 kg, das ist am preiswertesten):
Link

Meine Zwei bekommen einen stark gehäuften Teelöffel in die Abendmahlzeit.
Bild
Fotos unter: https://www.facebook.com/VIEW-of-SOUL-A ... 672758118/ Öffentlich auch für nicht angemeldete Nutzer....

Chilikiss

Re: Wer hat Erfahrungen mit Moor- oder Heilerde als Futterzu

Beitrag von Chilikiss » 9. Aug 2011 22:14

Ja genau, Danke Andrea! War echt ein super Tipp. Ich experimentiere nun ein bisschen damit und möchte wissen, ob es dazu auch Alternativen gibt.

Benutzeravatar
redCowgirl
Moderator
Moderator
Beiträge: 5279
Mitglieds-Vorname: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Wer hat Erfahrungen mit Moor- oder Heilerde als Futterzu

Beitrag von redCowgirl » 9. Aug 2011 22:42

Es gibt Alternativen von anderen Anbietern, wie z. B. Luposan. Die liegen aber peislich genauso.

Alternativen in Form von anderen Substanzen habe ich bisher noch nicht probiert, denn "Never change a winning Team" :mrgreen: Zudem schätze ich die ganzen zusätzlichen Inhaltsstoffe des flüssigen Moors, die ja wiederum auch noch nützlich bezüglich Blutbildung, Stoffwechsel etc. sind.
Bild
Fotos unter: https://www.facebook.com/VIEW-of-SOUL-A ... 672758118/ Öffentlich auch für nicht angemeldete Nutzer....

Snapdog

Re: Wer hat Erfahrungen mit Moor- oder Heilerde als Futterzu

Beitrag von Snapdog » 9. Aug 2011 23:06

Luvos Heilerde habe ich immer im Hause. Gebe dieses gerne bei Durchfall.

Gebe Luna (Podenca) häufiger die Heilerde, da sie oft übersäuert und Galle erbricht.

Benutzeravatar
Snow White
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 1431
Mitglieds-Vorname: Ivonne

Re: Wer hat Erfahrungen mit Moor- oder Heilerde als Futterzu

Beitrag von Snow White » 10. Aug 2011 08:16

Klingt gut, ich werd wohl auch bestellen...
LG,
Ivonne mit Nelly, Yaymee und dem Hazelkind

Benutzeravatar
melli
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 2465
Mitglieds-Vorname: Melanie

Re: Wer hat Erfahrungen mit Moor- oder Heilerde als Futterzu

Beitrag von melli » 10. Aug 2011 12:57

Ich habe bisher auch nur Erahrung mit Heilerde bei Durchfall gemacht. Wobei ich immer gehört habe, dass man die dann nicht ins normale Futter geben soll, sondern extra z.B. in Joghurt gemischt, da sie auch Nährstoffe entzieht... Ich habe sie mir damals aus der Drogerie gekauft. Da gibt es Heilerde zur äußeren ind inneren Anwendung. War nicht sehr teuer und hilft....
Unsere Abenteuer könnt ihr auf http://grossstadtwhippets.blogspot.de verfolgen.

Whippetalarm
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 226
Mitglieds-Vorname: Meike
Kontaktdaten:

Re: Wer hat Erfahrungen mit Moor- oder Heilerde als Futterzu

Beitrag von Whippetalarm » 13. Aug 2011 10:24

Snapdog hat geschrieben:Luvos Heilerde habe ich immer im Hause. Gebe dieses gerne bei Durchfall.

Gebe Luna (Podenca) häufiger die Heilerde, da sie oft übersäuert und Galle erbricht.

Hallihallo, Luvos Heilerde steht hier seit vielen Jahren ebenfalls griffbereit, prima bei Magen-DarmProblemchen - eben auch gut gegen Übersäuerung und damit verbundene "Quietschebäuchlein"-
winke,
Meike

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast