Tierärtzekongress für eine Wende in der Hundezucht

Tipps ersetzen nicht den TA Besuch
Antworten
Krawutke

Tierärtzekongress für eine Wende in der Hundezucht

Beitrag von Krawutke » 23. Jan 2012 17:24

Ob das Umdenken langsam beginnt?

Link
Zuletzt geändert von Nupsi am 10. Apr 2012 21:14, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
redCowgirl
Moderator
Moderator
Beiträge: 5279
Mitglieds-Vorname: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Tierärtzekongress für eine Wende in der Hundezucht

Beitrag von redCowgirl » 23. Jan 2012 18:32

Wo ist der "Gefällt mir"-Button! :ja:
Bild
Fotos unter: https://www.facebook.com/VIEW-of-SOUL-A ... 672758118/ Öffentlich auch für nicht angemeldete Nutzer....

Benutzeravatar
Amyuli
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 344
Mitglieds-Vorname: Uli
Kontaktdaten:

Re: Tierärtzekongress für eine Wende in der Hundezucht

Beitrag von Amyuli » 23. Jan 2012 22:03

:ja: hoffentlich!

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.(Arthur Schopenhauer)

Monika

Re: Tierärtzekongress für eine Wende in der Hundezucht

Beitrag von Monika » 24. Jan 2012 02:32

Man muss es einfach nur genug glauben. Dann benimmt man sich auch selbst danach! :ja:

Benutzeravatar
redCowgirl
Moderator
Moderator
Beiträge: 5279
Mitglieds-Vorname: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Tierärtzekongress für eine Wende in der Hundezucht

Beitrag von redCowgirl » 24. Jan 2012 11:58

Hobbyzüchter sind in meinen Augen nicht die "Vermehrer", sondern diejenigen, die nicht hauptberuflich zum Geldverdienen züchten. Schau mal auf die Homepages von Verbandszüchtern, die 1-2 Würfe im Jahr haben. Die nennen sich fast alle Hobbyzüchter.
Bild
Fotos unter: https://www.facebook.com/VIEW-of-SOUL-A ... 672758118/ Öffentlich auch für nicht angemeldete Nutzer....

Benutzeravatar
Anne
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 456
Mitglieds-Vorname: Anne

Re: Tierärtzekongress für eine Wende in der Hundezucht

Beitrag von Anne » 24. Jan 2012 12:41

Währe schön.Die Hoffnung stirbt zuletzt :mrgreen:
Bild

Whippetalarm
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 226
Mitglieds-Vorname: Meike
Kontaktdaten:

Re: Tierärtzekongress für eine Wende in der Hundezucht

Beitrag von Whippetalarm » 14. Feb 2012 11:40

solange auch die kleinen Hobbyzüchter an ihrer Vorstellung einer Rasse festhalten, wird sich nichts ändern.
Erst wenn wir nicht mehr akzeptieren, dass Hunde um Luft ringen (Beispiel), können wir ändern.
DAS hat nichts mit den "Vielzüchtern" zu tun, auch der Züchter mit wenigen Hunden kann für seine Rasse denken und kämpfen.

Mutige Züchter, die auf Ausstellungen dann allerdings erstmal "hinten stehen"- weil ihre Hunde eben "nicht so typvoll" sind- aber gesünder..., braucht der Hund.
( Für einige Rassen sicherlich ein langer Weg zurück, geht aber nur, wenn wir endlich anfangen.)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast