Warnung vor der Gabe von Panacur

Tipps ersetzen nicht den TA Besuch
Benutzeravatar
Nupsi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4144
Mitglieds-Vorname: Gabi
Kontaktdaten:

Warnung vor der Gabe von Panacur

Beitrag von Nupsi » 21. Aug 2011 10:43

Hey,ihr Lieben!

bei Facebook liest man,daß bei es nach der Gabe von Panacur(Entwurmungsmittel) zu schweren Nebenwirkungen gekommen ist,wobei zwei Welpen im Alter von 8 Wochen und ein erwachsener Shi-Tzu verstorben ist.Die anderen Welpen hatten schwere allergische Schocks und mussten intensiv in Tierkliniken behandelt werden und konnten nur dadurch gerettet werden.Gesprochen wurde diesbezüglich von einem Anaphylaktischen Schock ( Anaphylaxie ).
Da es bis jetzt ein geläufiges Entwurmungsmittel war, möchte ich diese Warnung ausprechen,es handelte sich um keine Fehldosierung,sondern um eine nicht selten auftretende Nebenwirkung von Panacur.Informiert euch bitte auch im Internet genau,es gibt noch einige andere Fälle!!Vielleicht sollte man stattdessen einfach auf andere Mittel zurückgreifen,wenn eine Entwurmung nötig ist...

Mit Ernie im Herzen

Escada
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 115
Mitglieds-Vorname: Anne

Re: Warnung vor der Gabe von Panacur

Beitrag von Escada » 24. Aug 2011 19:39

Dann mal die Frage, welche Wurmmittel gebt ihr denn so???

Benutzeravatar
Nupsi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4144
Mitglieds-Vorname: Gabi
Kontaktdaten:

Re: Warnung vor der Gabe von Panacur

Beitrag von Nupsi » 24. Aug 2011 20:18

Hallo Anne,

ich habe bis jetzt noch kein Wurmmittel geben müssen. Ich entwurme nicht prophylaktisch- ich sammel 1-2x im Jahr die Köttel von allen 3en über 3 Tage( also immer eine Probe) und lasse die beim TA auf Würmer und Giardien untersuchen. Bis jetzt haben wir noch keinen Wurmbefall gehabt.

Mit Ernie im Herzen

Benutzeravatar
chris
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 465
Mitglieds-Vorname: Christina

Re: Warnung vor der Gabe von Panacur

Beitrag von chris » 25. Aug 2011 07:24

Ich weiß nicht wie meine Wurmkur heißt aber es gibt ein paar. Meine TA gibt Panacur nur bei schwierigen Fällen. Ansonsten hat sie mindestens 2 andere zur Auswahl.

Benutzeravatar
whippetmerlin
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 297
Mitglieds-Vorname: Andrea

Re: Warnung vor der Gabe von Panacur

Beitrag von whippetmerlin » 25. Aug 2011 15:55

Hallo,
ich habe gute Erfahrungen mit milbemax gemacht.Sowohl mein Whippet,als auch die Kleinen (Chi und Yorki) haben es immer gut vertragen.Gebrochen haben manche allerdings auf Drontal.Panacur hab ich nicht verwendet.
LG Andi

Benutzeravatar
Snow White
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 1431
Mitglieds-Vorname: Ivonne

Re: Warnung vor der Gabe von Panacur

Beitrag von Snow White » 26. Aug 2011 08:50

Ich weiß, die Frage ist etwas unappetitlich, aber, wie ist das...der Hund macht eine Wurmkur - sieht man dann am/im ausgeschiedenen Stuhl tote Würmer?
Derzeit sind meine drei dran, wobei mein Augenmerk vermehrt Hazel gilt, die gern grad jetzt wieder tote Mäuse verputzt...uurgggs....
Die anderen zwei tun dies nicht. Da wiederum stellt sich mir die Frage, alle drei entwurmen oder nur Hazel?
Wir nehmen auch Milbemax.
LG,
Ivonne mit Nelly, Yaymee und dem Hazelkind

Ehemalige

Re: Warnung vor der Gabe von Panacur

Beitrag von Ehemalige » 26. Aug 2011 09:36

Hallo Ivonne,

zu Deiner Frage, es kommt darauf an, wieviele Würmer der Hund hat. Bei Welpen oder einigen Tierheimhunden oder sonstigen nicht ausreichend entwurmten Hunden findet man nach der Entwurmung oft "Spaghetti" = Spulwürmer. Bei einer normalen Entwurmung oder Bandwurmbefall sieht man selten ausgeschiedene tote Würmer. Wenn Deine Hazel wirklich häufig Mäuse frisst, solltest Du ein-bis zweimal im Jahr mit einem Bandwurmmittel entwurmen, Drontal oder ähnliches. Milbemax ist gut, mit Panacur habe ich auch noch nie Probleme gehabt und am besten wechselt man jährlich das Wurmmittel, da die Biester resistent werden, wenn man ein Mittel mehrmals hintereinander gibt.

VG
Ulrike

Benutzeravatar
Snow White
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 1431
Mitglieds-Vorname: Ivonne

Re: Warnung vor der Gabe von Panacur

Beitrag von Snow White » 26. Aug 2011 09:44

Danke Ulrike, zum Glück frißt sie nur selten Mäuse, aber nach dem Mähen unserer Wetzewiese waren es schon mal zwei...würdest du dann alle Hunde entwurmen?
LG,
Ivonne mit Nelly, Yaymee und dem Hazelkind

Ehemalige

Re: Warnung vor der Gabe von Panacur

Beitrag von Ehemalige » 26. Aug 2011 10:42

Es bringt wenig, nur einen Hund zu entwurmen, weil unsere Hunde doch alle engen Kontakt miteinander haben. Sie stecken sich dann recht leicht an und schnüffeln am Kot etc. Entwurmung also immer für alle.

Benutzeravatar
Whippinger
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 2198
Mitglieds-Vorname: Constanze
Hundegalerie: http://www.whippetforum.eu/viewtopic.php?f=127&t=4575
Kontaktdaten:

Re: Warnung vor der Gabe von Panacur

Beitrag von Whippinger » 26. Aug 2011 12:09

Panacur mussten wir noch nie geben.
Bisher haben wir mit Profender (in der Anfangszeit), Vetoquinol (davon hatte Flet aber starken Durchfall) und aktuell mit Milbemax entwurmt. Wir entwurmen inzwischen nicht mehr so häufig, wie früher.
Milbemax verträgt er immer gut.
Liebe Grüße
Constanze mit Galga Blue & Whippet Flet


Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast