Heilkräuter & Hausmittel

Tipps ersetzen nicht den TA Besuch
Antworten
Benutzeravatar
Machu-Picchu
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 1266
Mitglieds-Vorname: Uli

Re: Heilkräuter & Hausmittel

Beitrag von Machu-Picchu » 8. Dez 2009 17:25

Super, danke für den Tipp! :ja:
Bild

Benutzeravatar
redCowgirl
Moderator
Moderator
Beiträge: 5279
Mitglieds-Vorname: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Heilkräuter & Hausmittel

Beitrag von redCowgirl » 8. Dez 2009 19:08

Danke! :ja:
Bild
Fotos unter: https://www.facebook.com/VIEW-of-SOUL-A ... 672758118/ Öffentlich auch für nicht angemeldete Nutzer....

Sunny

Re: Heilkräuter & Hausmittel

Beitrag von Sunny » 8. Dez 2009 19:10

Hi , super Hinweis..... :ja:

Benutzeravatar
kilowatt
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 838
Mitglieds-Vorname: carmen
Kontaktdaten:

Re: Heilkräuter & Hausmittel

Beitrag von kilowatt » 8. Dez 2009 20:47

super sandy!!!! hab jetzt immer mit meinem heilkräutert buch in kombi mit dem rohfütterungs buch gearbeitet, war ein bischen mühsam, weil ja nicht alles für mensch und hund gleich gut ist. mit deinem tip wirds einfacher!
schönes Leben wünscht Euch Carmen

Benutzeravatar
chris
Whippetfreund
Whippetfreund
Beiträge: 465
Mitglieds-Vorname: Christina

Re: Heilkräuter & Hausmittel

Beitrag von chris » 8. Dez 2009 23:48

Ich benutze bei den Hunde auch manchmal Kräuter.

Die Wirkung ist die Selbe wie beim Menschen. Beim Hunde benutze ich nur keine Kräuter wo man auch schon beim Menschen aufpassen muss z.B. Salbei.

Wer sich also allgemein mit Kräuterkunde auskennt kann es gut auf Hunde übertragen.

Wer sich das nicht zutraut kann auch gut mit ätherischen Ölen arbeiten. Das passende Öl mit Wasser in eine Duftschale erhitzen. Die Wirkung ist die gleiche wie beim Kraut nur das der Hund die Substanz nicht direkt und in feinerer Dosis aufnimmt.

Gerne benutze ich zur Unterstützung auch noch Heilsteine. Es funktioniert auch bei Hunden, auch wenn die nicht daran glauben :-D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast